Aktuelles

AKTUELLES

Mutmachkonzert

mit Nik Cosmo

In den Herbstferien (22.10.19) fand ein Mutmachkonzert mit Nik Cosmo statt, das der Förderkreis für die Kinder der onkologischen Station und ihre Familien sowie ehemalige Patienten veranstaltete. Damit die stationären Patienten daran teilnehmen konnten, wurde vom Aachener Klinikum ein Raum in der Nähe der Station zur Verfügung gestellt.

Mit seinen wunderbaren Songs, in denen er seine eigene Erkrankung an Lymphdrüsenkrebs im Teenageralter sowie ihre Überwindung künstlerisch verarbeitet hat, brachte der heute 26jährige Nik Cosmo Schwung in den Krankenhausalltag. Dabei wechselte er virtuos zwischen Klavier und Gitarre ab. Klein und Groß hatten sichtbare und hörbare Freude daran, als sie zu den von ihm mitgebrachten Rhythmusinstrumenten greifen durften und selbst Teil des Geschehens wurden. Mit seiner Krankheitsgeschichte, die er zu Fotos aus jener Zeit schilderte, kam er den Erfahrungen der Patienten sehr nah. Sein positiver Umgang mit dem, was er durchmachen musste, und die Tatsache, dass er es geschafft hat und heute mutig seinen Weg als Musiker geht, stärkte ungemein und machte allen Mut, die noch mittendrin stecken.

Nik Cosmo studierte in London Pop-Musik und startete im Sommer 2019 das Projekt einer Krankenhaustournee durch Deutschland und die angrenzenden Länder.

 

(Foto: Werner Kriegel)

Förderkreis-Ausflug

Schiffsrundfahrt auf dem Rursee

Der Förderkreis hatte am 15. Juni 2019 zum gemeinsamen Ausflug eingeladen. Während zwei Stunden konnten die teilnehmenden Familien, Stationsmitarbeiter und Förderkreismitglieder bei strahlendem Sonnenschein den Rursee von der Seeseite aus erkunden. Für das leibliche Wohl war ebenfalls gesorgt.

(Fotos: Familie Paulus)

Coil Hunter

Dampfen für den guten Zweck

Eine großzügige Spende wurde uns am 1.6.2019 in unserer Geschäftsstelle übergeben: 1.000,- € brachten die ‚Coil Hunter“ zusammen, indem sie auf Messen E-Zigaretten-Rauchern, den Dampfern, ihre Geräte ‚aufgewertet‘ haben. Das Einsetzen von Spulen verbessert den Geschmack. Das alles lies sich Susanne Göschel erklären und sprach im Namen der betroffenen Familien den herzlichsten Dank für den Einsatz aus.

(Foto: Markus Eschweiler)

Kommunionkinder aus Orsbach

Lieblingsbücher

Die diesjährigen Kommunionkinder aus Orsbach starteten ihre Spendenaktion bereits im Dezember. Es wurden Plätzchen gebacken und nach dem Gottesdienst verkauft. Dann Stufe 2 : Lieblingsbücher kaufen, liebevoll verpacken, und dann auch noch Briefe dazu schreiben, warum gerade dieses Buch ein Lieblingsbuch ist. Das wird unsere kleinen Patienten aber freuen! Wir finden, das ist ein sehr gutes Beispiel dafür, dass Teilen auch für den Gebenden eine richtig gute Sache sein kann. Wir danken euch allen sehr, dass ihr diese prall gefüllte Tasche heute zu uns auf die Kinderkrebsstation gebracht habt.

(Foto: Förderkreis)

Förderkreis

Ergometer

Das Ergometer ist speziell für Kinder konstruiert und auf die jeweilige Körpergröße einstellbar. Eine weitere Besonderheit ist, dass sowohl die Bein- als auch die Armmuskulatur trainiert werden kann. Für die Kinder auf der Stammzelltransplantationsstation, die mehrere Wochen ihr Zimmer nicht verlassen dürfen und oft zu schwach sind, um aufzustehen, ist es wichtig, eine Bewegungsmöglichkeit zu haben. Das Ergometer wird über das Bett geschoben und schon kann es losgehen. Dabei zeigt der „Bordcomputer“ den Erfolg an und motiviert mit lustigen Clips.

(Foto: Förderkreis)

Philips

Weihnachtssammlung 2018

Neben den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Philips Innovative Technologies, der Philips Innovation Services und der Philips Photonics, die an der Weihnachtssammlung 2018 teilgenommen haben, hat auch jeweils die Geschäftsführung der drei Betriebe den Spendenbetrag der Belegschaft aus Firmenmitteln entsprechend aufgestockt. Die symbolische Scheckübergabe erfolgte durch die Herren Paul Put, Markus Herper und Mark Frobel. Herzlichen Dank.

(Foto: Mark Frobel)

Kinderhilfe Selfkant

unterstützt mit enormem Engagement

Die Kinderhilfe Selfkant – unter Federführung von Frau Gorissen – bündelt alljährlich sämtliche Kräfte um unseren Förderkreis zu unterstützen.

Und dies nun schon seit 24 Jahren. Herzlichen Dank.

(Foto: Beate Gorissen)

Spendenübergabe durch Herrn Jollet

in Oberforstbach

Am Freitag, den 15. Februar 2019, übergab Herr Jollet voller Freude die Spendeneinnahmen aus seiner Krippenausstellung an den Förderkreis.

Herzlichen Dank.

(Foto: Manfred Jollet)

Singender Hirte

Landschaftskrippe in der Pfarrkirche St. Michael in Monschau-Höfen

Nach acht Wochen unermüdlichen Einsatzes wurde am 27. Januar 2019 einmal mehr eine Rekordsumme an den Förderkreis übergeben.

Herzlichen Dank, liebe Familie Jakobs und allen Spendern!

(Foto: Daniel Paulus)

Spendenübergabe

durch das Sanitätshaus Fendel & Keuchen

Die Geschäftsführer des Sanitätshaus Fendel & Keuchen, Janine Keuchen und Andreas Bartsch, übergaben am 18. Januar 2019 ihre Spende an den Förderkreis.

(Foto: Andreas Bartsch)

Singender Hirte

Landschaftskrippe in der Pfarrkirche St. Michael in Monschau-Höfen

Zu hören und zu sehen:

täglich von 10:00 – 18:00 Uhr  ab dem 1. Dezember 2018 bis zum 27. Januar 2019

Die aufwendig gestaltete Landschaftskrippe in der Höfener Pfarrkirche St. Michael wird musikalisch untermalt von Reiner Jakobs (Gitarre, Panflöte, Mundharmonika). Alle Spenden dienen der Unterstützung des Förderkreises „Hilfe für krebskranke Kinder“ e.V. Aachen, der mit der Kinderkrebsstation des Aachener Universitätsklinikums zusammenarbeitet.

(Foto: Familie Jakobs)

Weihnachtsmarkt Raeren 2018

Verkehrsverein Raeren

Am 1. Adventswochenende 2018 fand der alljährliche Weihnachtsmarkt des Verkehrsvereins Raeren statt. Traditionell fließen die Einnahmen karitativen Einrichtungen zu. Dieses Jahr durfte unter anderem der Förderkreis „Hilfe für krebskranke Kinder“ e.V. Aachen einen Scheck entgegennehmen.

(Foto: Christian Neuß)

Traktorsegnung

in Erkelenz-Matzerath

Im Rahmen des Wortgottesdienstes in der St. Josef-Kapelle in Matzerath am 30. Oktober 2018 fand die traditionelle Traktorsegnung statt. Im Anschluss an den Gottesdienst übergaben die Treckerfreunde aus Matzerath und Grantherath dem Förderkreis Ihre Spende.

(Foto: Jürgen Laaser)